Baukosten stabil halten

Olaf Duge: „Baukosten dürfen Wohnungsbaumotor nicht abwürgen“

Neben den Grundstückspreisen steigen auch die Baukosten immer weiter. Der ungebremste Kostenanstieg droht den Wohnungsbaumotor abzuwürgen. Die Grünen fordern eine ,Task Force Baukosten‘, die zusammen mit der Wohnungs- und Bauwirtschaft, der Wissenschaft und Verbänden das Problem bearbeitet und bekämpft. Der Antrag dazu steht am Mittwoch 26. November, auf der Tagesordnung der Bürgerschaft.

 

Ein Beispiel: Preisvorteile beim Material könnten z.B. Einkaufsverbünde von kleinen Bauherren wie Genossenschaften bieten.
Olaf Duge, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der Fraktion, erklärt: „Die Bau- und Grundstückskosten steigen seit Jahren. Das ist ein wesentlicher Grund für die hohen Miet- und Eigentumspreise in Hamburg. Wir müssen dieses Problem zügig in den Griff bekommen, damit der Wohnungsbaumotor nicht ins Stottern kommt. Die Gespräche des Senats mit dem Wohnungsbündnis müssen aus den Hinterzimmern raus, wir wollen die Probleme öffentlich und gemeinsam mit der Wissenschaft, mit Verbänden und den Kammern diskutieren.

Baukosten zu begrenzen, bedeutet nicht, dass man einfach nur Umwelt- und Klimaschutzstandards absenkt. Da gibt es bessere und nachhaltigere Möglichkeiten, das Thema muss viel mehr Aspekte berücksichtigen. Dringlich ist es zum Beispiel, über eine effiziente und dennoch akzeptable Modulbauweise für Flüchtlingsunterkünfte zu reden. Wir haben in Hamburg 12.000 Menschen in der öffentlichen Unterbringung, oft in Provisorien wie Containern oder in Notquartieren. Für diese Menschen müssen wir schnell, günstig und mit guten Standards Wohnraum schaffen.

Senken lassen sich die Kosten für Baumaterial beispielsweise auch durch Einkaufsverbünde von Genossenschaften. Wir wollen eine ,Task Force Baukosten‘ einsetzen, die mit dem nötigen Willen, mit Know-how, und mit kreativen Ansätzen Lösungen sucht für günstigeres Bauen in Hamburg.“

Hier gibt es den Antrag: AN_GRÜNE Task Force Baukosten und Baustandards

und hier die Kleine Anfrage: DRS20-13388Anfrage_Baukosten

Auf www.hamburgische-buergerschaft.de gibt es eine Live-Übertragung aus der Bürgerschaft an Sitzungstagen ab 15 Uhr

Dieser Beitrag wurde unter Anträge, Stadtentwicklung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte geben Sie die Buchstaben aus diesem Bild in dem darunter liegenden Textfeld ein, um Werbe-Nachrichten zu vermeiden. (CAPTCHA)

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen